SRG SSR

Neuer Chefredaktor RTR

Flavio Bundi wird Chefredaktor RTR

Bern, 27. Juni 2017. Der neue Chefredaktor von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha heisst Flavio Bundi. Der 30-jährige Ilanzer tritt am 1. November 2017 die Nachfolge von Gian Ramming an. In seiner neuen Funktion wird er die Radio-, TV- und Online-Angebote verantworten.

Heute hat der Verwaltungsrat der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR Flavio Bundi aus Ilanz zum neuen Chefredaktor RTR gewählt. Er folgte dabei dem Vorschlag des Regionalvorstands der RTR-Trägerorganisation SRG.R. Zufrieden zeigt sich Oscar Knapp, Präsident der SRG.R: «Wir haben nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren einen hervorragenden Kandidaten gefunden. Er hat Erfahrung darin, komplexe politische Themen einem breiten Publikum zugänglich zu machen, er kennt sich in der Bündner Kulturszene aus und wird mit seiner frischen und engagierten Art das rätoromanische Medienhaus bereichern.» Die RTR-Direktorin, Ladina Heimgartner, freut sich über die Wahl: «Als passionierter Musiker und Dirigent versteht es Flavio Bundi, konstruktiv mit Harmonien, aber auch mit Dissonanzen umzugehen. Eine wichtige Eigenschaft für einen leitenden Medienschaffenden. Auf unserem Weg in die digitale Zukunft wird es Flavio Bundi verstehen, wichtige neue Akzente zu setzen.»  

Sensibilisierung und Publikumsnähe im Zentrum

Flavio Bundi, geboren und aufgewachsen in Ilanz, absolvierte nach der Grundschule die Maturität an der Klosterschule Disentis. Nach vierjährigem Aufenthalt in der Päpstlichen Schweizergarde in Rom, studierte er an der Universität Bern mit Abschluss in Germanistik, Politik- und Sozialwissenschaften (Schwerpunkt Medien und Kommunikation). Vor und während des Studiums arbeitete er als freier Mitarbeiter des «Bündner Tagblatts». In den vier Jahren, in denen er in der Päpstlichen Schweizergarde in Rom diente, war er sowohl als Personalchef wie auch Medienverantwortlicher tätig. In Graubünden ist Flavio Bundi u.a. aufgrund seiner Tätigkeit als Komponist und Dirigent bekannt. So dirigiert er den «Chor mischedau Suraua» und leitet den Projektchor «kontra.cant». Erst letzte Woche durfte er einen Anerkennungspreis des Kantons Graubünden entgegennehmen.  

Beruflich ist Flavio Bundi stellvertretender Geschäftsleiter des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente und hier vor allem zuständig für das Programm «easyvote». «easyvote» informiert einfach, verständlich und neutral über Abstimmungsgeschäfte und hat zum Ziel, junge Stimmbürgerinnen und Stimmbürger vermehrt an die Urne zu bringen. «Die Informationsflut ist heute so gross, da braucht es eine kompetente, zugängliche Orientierungs- und Einordnungsleistung. Das, sowie die Nähe zum Publikum sind für mich absolute Kernelemente des Service public. Ich freue mich sehr auf meine neue Herausforderung bei RTR» sagt der frisch gebackene Chefredaktor. 

Flavio Bundi wird die Stelle am 1. November 2017 antreten. Der jetzige Chefredaktor, Gian Ramming, bleibt Mitglied der Geschäftsleitung RTR. Er wird den neu geschaffenen Bereich «Entwicklung» aufbauen und leiten.  

Kontakt:
Tamara Deflorin, Leiterin Kommunikation, Tel. 081 255 75 09, tamara.deflorin(at)rtr.ch

RSIRTRRTSSRFSWI